Kommenden Sonntag ist Erntedankfest

Es wird von gläubigen Christen traditionell am 1. Sonntag im Oktober gefeiert. Eine gute Ernte einzubringen und ausreichend Lebensmittel zur Verfügung zu haben, ist für viele Menschen nicht selbstverständlich!

Seit einigen Jahren ist die Zahl der Übergewichtigen weltweit höher, als die der Hungernden. Wir leben in Deutschland im Überfluss und das kann uns zum Verhängnis werden. Die Wertschätzung der Lebensmittel ist für jeden wichtig, aber was hat das mit dem Körpergewicht zu tun?
Drei Punkte sind aus meiner Sicht ein GEGENGEWICHT Thema um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden und das Gewicht positiv zu beeinflussen:

Vorratshaltung – nicht zu viel und nicht zu wenig im Vorrat zu haben. Vielleicht kennt ihr auch den Leidensweg von so manchem Broccoli, der im Kühlschrank gelb oder schimmlig wird und dann weggeschmissen werden muss…. Es wird leider viel zu viel weggeschmissen!

Menge und Portionsgrößen – oft wird zu viel gekocht. Damit man sich nicht mit den Resten befassen muss, einfach aufessen! „Nimm doch dieses kleine Bisschen noch, ist doch schade drum!“

Resteküche – Lebensmittelreste sinnvoll in neue Mahlzeiten einzubetten, statt diese zu entsorgen.

Um das Übergewicht zu reduzieren erfordert, dass wir in viele Richtungen blicken um Motivation zu bekommen. Nur kalorienreduzierte Kost mit mehr Bewegung ist nicht ausreichend. So ist in dieser Woche die Wertschätzung der Lebensmittel ein guter Anlass, sich mit seinem Konsumverhalten auseinanderzusetzen.

Dieses Foto ist erst gestern entstanden. Ob dieser Mais gegessen wird, ist fraglich…