Artgerechte Haltung

Vor kurzem hörte ich einen sehr Interessanten Beitrag in dem es um artgerecht Haltung ging. Vielleicht ist schnell klar, nun wird es um Tierwohl oder unseren Fleischkonsum gehen. Weit gefehlt – es geht um uns.

Wir leben oft im Büro, Wohnzimmer oder Auto eingesperrt, freiwillig oder unfreiwillig. Das ist nicht artgerecht!

Dabei sind wir für viel Bewegung und körperliche Leistung ausgestattet. Sport baut Stresshormone ab, „schmiert“ die Gelenke, stärkt das Immunsystem, verbrennt Energie, baut Muskeln auf, stabilisiert die Knochen wirkt gegen Depressionen und vieles mehr.

Es ist also sehr wichtig, dass wir uns mehr, bzw. ausreichend bewegen.
Für ein gesundes Gewicht spielt ausreichen Sport und Bewegung eine Schlüsselrolle. Im Durchschnitt gilt die Regel, dass wir über die Ernährung zum Abnehmen 80 % des Erfolges verbuchen und 20 % durch Sport oder einen bewegten Alltag erreichen.
Der Energieverbrauch beim Sport spielt dabei nur eine Nebenrolle. Im Gegensatz zu den Nährwerten in manchen Lebensmitteln ist es ist oft erschreckend, wie wenige Kalorien durch die Bewegung verbraucht werden.
Aber durch jede Muskelzelle, die wir erhalten oder aufbauen, können wir unseren Grundumsatz erhöhen. Das bedeutet, dass wir mit mehr Muskulatur auch im Ruhezustand mehr Energie verbrauchen und das Gewicht positiv beeinflussen können.
Also runter vom Sofa, auf zu Gegengewicht und motiviert zum Sport!
Durchbrecht den Teufelskreis!